Das Nachrüsten einer Sitzheizung im Golf 3 ist grundsätzlich nicht schwierig, erfordert aber dennoch einige Stunden Arbeitszeit (für mich als Laie ca. 10 Std. für beide Vordersitze).

Natürlich gibt es auch einfache Sitzauflagen, die per Zigarettenanzünder angeschlossen werden, allerdings arbeiten diese meist nicht effizient und es sieht auch relativ unprofessionell aus.

Alle Angaben ohne Gewähr!

  1. Sitzheizung kaufen, z.B. von hier (vmtl. beste Qualität) oder eine günstigere von einem ebay-Händler; habe mich für diese entschieden (2-in-1, d.h. insgesamt 4 Heizmatten, mit 5-stufigem Schalter, beide Sitze separat regelbar); Hersteller lt. Anleitung „Systafex“, siehe unten.
  2. Ausbau der Sitze: Vorne unter den Sitzen, mittig, befindet sich ein kleiner Stift, der sich durch Drücken herausziehen lässt. Danach können die Sitze mit der Verstellfunktion bis nach hinten gefahren und somit herausgenommen werden.
  3. Stoff entfernen: Auf der Unterseite wird der Stoff durch einige Metallspitzen, Klemmen etc. gehalten, die entweder etwas gebogen oder entfernt werden können. Auf der Sitzoberseite, soweit möglich, auch das Metallgestänge entfernen (funktioniert mit etwas Kraftaufwand, indem man die Schaummatte zusammendrückt).
  4. Heizungsmatten mittig auflegen und danach aufkleben, so dass die Kabel letztendlich auf der Rückseite des Sitzes hinausragen. An den Stellen, wo sich die Stangen befinden, muss der Innenteil der Matten rechteckig ausgeschnitten vorsichtig ausgeschnitten werden. Minus- und Plus-Bereich (am Rand) dürfen dabei nicht beschädigt werden. Siehe auch Carboluxe-Anleitung und Fotos unten. Danach die Stellen, wo sich Gestänge und Stromleitungen ev. überschneiden, isolieren, z.B. mit beigelegten Klebestreifen und/oder Schrumpfschlauch etc., wenn nötig.
  5. Ev. kurzer Funktionstest per direktem Batterieanschluss, wobei es jedoch kurzfristig eher schwierig ist die Temperatur objektiv zu empfinden. Beim Test ist es sinnvoll, selbst auf dem Sitz zu sitzen, da sich ansonsten keine Stauwärme bildet.
  6. Mittelkonsole ausbauen, um Kabel sauber verlegen zu können. Schrauben befinden sich unter den beiden Aschenbechern, unter dem Sack des Schaltknaufs sowie unter einigen Blenden bei den Heizungsreglern etc.
  7. Kabel verlegen und darauf achten, dass die Anschlüsse für linken/rechten Sitz nicht vertauscht sind; sicherheitshalber mit Messgerät prüfen.
  8. Anschluss von Masse und Dauerplus z.B. auf der Zigarettenanzünder-Rückseite, falls dieser nicht oder nur selten verwendet wird (es sind die beiden dickeren Kabel). Zündplus z.B. von der Heckscheibenheizung verwenden. Adernbelegung beim Schalter der Sitzheizung: Schwarz: Masse, Rot: Dauerplus, alle anderen Kabel sind für’s Zündplus gedacht. Zum Anschließen eignen sich Stromklemmen / Stromdiebe. Den Schalter musste ich quer einbauen, es gab ansonsten keine sinnvolle Alternative.
  9. Mittelkonsole einbauen.
  10. Sitze einbauen, ggf. die Befestigungen unten reinigen und nach dem Einbau wieder mit Fett einschmieren.
  11. Letzter Funktionstest, z.B. Stufe 3*: Nach spätestens 3 Minuten sollte die Wärme spürbar sein.

golf 3 sitzheizung golf 3 sitzheizung (2) golf 3 sitzheizung (3) golf 3 sitzheizung (4) golf 3 sitzheizung (5) golf 3 sitzheizung (6) golf 3 sitzheizung (7) golf 3 sitzheizung (8) golf 3 sitzheizung (9) golf 3 sitzheizung (10) golf 3 sitzheizung (11) golf 3 sitzheizung (12) golf 3 sitzheizung (13) golf 3 sitzheizung (14) golf 3 sitzheizung (15) golf 3 sitzheizung (16) golf 3 sitzheizung (17) golf 3 sitzheizung (18) golf 3 sitzheizung (19) golf 3 sitzheizung (20)

sitzheizung golf 3 anleitung

*) Ein Messtest mit Stufe 5 ergab bei mir, dass hier seltsamerweise um einiges weniger Strom gezogen wurde – möglicherweise Fehlfunktion, daher Test mit Stufe 3.

Share This:

  [email protected]