Ursprünglich war ich davon ausgegangen, dass man den Gira Rauchwarnmelder Dual direkt an den Bus hängt, sofern er mit dem optionalen Relais-Modul ausgestattet ist.

Aufgrund der rot-schwarzen Klemmen nimmt man üblicherweise an, es sei die Bus-Schnittstelle. Leider ist das jedoch nicht so einfach, es sind lediglich 2 gewöhnliche Relais, die je nach Zustand (Alarm, Störung, …) entweder offen oder geschlossen sind.

Um trotz des fehlenden Busanschlusses die Melder einzeln auslesen zu können, müsste man nun zusätzlich zu Melder + Relaismodul noch je eine 2fach-Tasterschnittstelle berücksichtigen. Ob das, finanziell gesehen, noch Sinn macht, ist fraglich – in meinem Fall nicht.

Deshalb habe ich mich für den 1-Wire Bus entschieden, mit dem ich bereits die Temperatursensoren betreibe. Er ist etwas träger als der KNX, kann man aber in diesem Fall vernachlässigen. Die benötigte Hardware ist jedenfalls um einiges günstiger als vergleichbare KNX-Komponenten.

 

03082012003-300x225.jpg

Wie auf dem Foto abgebildet, habe ich bei jedem Melder einen D2PC angeschlossen, der dann mit Gelb+Weiß auf den Bus kommt. Es versteckt sich hinter der Platine nichts anderes als ein Maxis DS2406, d.h. er kann wie gewohnt über einen USB-Busmaster oder 1-Wire-Ethernet-Server ausgelesen, und mit der Demosoftware OneWire Viewer (Java) getestet werden.

UPDATE 2015:

Mittlerweile dürfte es auch offizielle KNX-Schnittstellen geben, allerdings zu einem vergleichsweise hohen Preis.

  [email protected]